Umwelt und Nachhaltigkeit

Unter Strom. Wie Ökostrom zur Party wurde

Pinnwand

Unter Strom. Wie Ökostrom zur Party wurde

Weltveränderung sofort und hausgemacht e.V. heißt ihr Verein, und längst ist ihr Projekt zu einer großen Bewegung geworden. Ihre Idee ist so einfach wie überzeugend: Jeder kann zu Ökostrom wechseln vorausgesetzt, er weiß wie.

Weltveränderung sofort und hausgemacht e.V. heißt ihr Verein, und längst ist ihr Projekt zu einer großen Bewegung geworden. Ihre Idee ist so einfach wie überzeugend: Jeder kann zu Ökostrom wechseln vorausgesetzt, er weiß wie. Während andere noch über das Klima debattieren, ergreift Ulla Gahn die Initiative und organisiert Wechselstrompartys, bei denen sie alle nötigen Informationen vermittelt. Und inzwischen Zehntausende überzeugt hat, auf umweltfreundliche Energie umzusteigen. Ein Buch, das Mut macht und lustvoll und wie nebenbei alle nötigen Informationen liefert, um den Stromanbieter zu wechseln.

Gahn, U. (2008). Unter Strom. München. Pendo Verlag.

Ulla Gahn erhielt den Deutschen Klimaschutzpreis 2007 der Deutschen Umwelthilfe (DUH) für die von ihr veranstalteten Partys, bei denen Stromkunden von Kohle- und Atomstrom auf klimaschonende Elektrizität aus Sonne, Wind, Wasser oder Biomasse umsteigen können.

Der DUH-Vorsitzender Harald Kächele nannte Gahn „eine Mutmacherin, die mit ihren Ideen und ihrem frischen Elan genau das verkörpert, wofür der 'Deutsche Klimaschutzpreis' künftig stehen soll“.

Wie Ökostrom zur Party wurde

Wie Ökostrom zur Party wurde

Tags

Aktiv mitmachen Energie und Klima

Weitere Meldungen